FAQs

Wie kann ich die gekauften Artikel retournieren?

Sie dürfen die Waren innerhalb von 14 Tagen an uns Retournieren. Einzelheiten hierzu finden Sie unter „Widerrufsrecht“. Um nicht gewünschte Artikel zu retournieren, nutzen Sie bitte unser Retouren-Option in Ihrem Kundenkonto. Kurz nach Ihrem Retourenantrag bekommen Sie von uns eine Mail mit dem Rücksendeetikett. Dieses platzieren Sie sichtbar auf das Paket, welches Sie beim nächsten DPD Shop abgeben können. Die Versandkosten übernehmen wir gerne für Sie. Lieferungen sollten vollständig und in der Originalverpackung erfolgen.

Ist die Sendung gegen Schäden oder Verlust versichert?

Sendungen, die unser Lager verlassen, sind auf unsere Kosten bis zur Warenannahme versichert. Sollte ein Paket nicht ankommen bzw. der Inhalt bei der Zustellung beschädigt sein, kümmern wir uns um Ersatz.

Wie hoch sind die anfallenden Versandkosten?

Eine detaillierte Aufstellung unserer Transportkosten finden Sie unter dem Punkt „Versandkosten“.

Mit welchem Paketdienst verschicken Sie die Ware?

Mit DPD haben wir bereits seit Jahren einen kompetenten, serviceorientierten und zuverlässigen Partner in Bezug auf den Versand unserer Produkte. 

Erhalte ich eine Bestellung über mehrere Positionen als Komplettlieferung?

Wir sind bemüht bestellte Artikel schnellstmöglich auszuliefern. Natürlich versuchen wir im angegebenen Fall Ihnen die bestellten Artikel als eine Lieferung zuzustellen. Sollte dies aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich sein, werden Sie selbstverständlich diesbezüglich informiert.

Kann ich ein Paket an eine Packstation verschicken lassen?

Die Lieferung an eine Packstation ist aufgrund der Größe der Pakete sowie der Schadensanfälligkeit der Produkte nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Welche Zahlungsmöglichkeiten kann ich auswählen?

Gerne bieten wir Ihnen unterschiedliche Zahlungsarten an. Sie haben die Möglichkeit mit Kreditkarte (Visa, MasterCard), Sofortüberweisung oder PayPal Ihre Rechnung zu begleichen.

Sind beim Kauf einer Lampe die Leuchtmittel inkludiert?

Nicht alle Leuchten in unserem Programm inkludieren das passende Leuchtmittel. Einzelheiten hierzu finden Sie auf der jeweiligen Produktdetailseite. Sollten Sie auf der Suche nach dem passenden Leuchtmittel sein, finden Sie eine große Auswahl unter dem Menüpunkt „Leuchtmittel“.

Kann ich mich als Händler registrieren lassen?

Unser Shop bietet zurzeit keine B2B Möglichkeit. Sie können allerdings mit uns schriftlich oder telefonisch Kontakt aufnehmen, um sich als Händler registrieren zu lassen. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum. 

Welchen Vorteil habe ich bei einer Newsletter-Registrierung?

Durch den Erhalt unseres Newsletters verpassen Sie keinen Einkaufsvorteil mehr. In regelmäßigen Abständen werden Sie u.a. über Neuheiten, spezielle Angebote oder Gutscheine informiert. Dabei haben Sie selbstverständlich jederzeit die Möglichkeit den Newsletter abzubestellen.

TECHNISCHE FRAGEN

Wofür steht die Kelvin Angabe?

In Kelvin (K) wird die Farbtemperatur des Lichtes angegeben. Die vielen möglichen Farbtöne bzw.  Lichtfarben werden dabei hauptsächlich in drei Stufen unterteilt, das warmweiße (1000K – 3000K), das neutralweiße (4000K – 5000K) und das kaltweiße (6000K – 8000K) Licht. Unser Sortiment bietet eine Reihe von Leuchten, deren Farbtemperatur individuell regulierbar ist.

Wofür steht die Angabe Lumen?

Lumen ist die international standardisierte Einheit des Lichtstroms und deutet auf die Helligkeit einer Lampe hin. Anhand der Lumen-Angabe können Sie einschätzen, wie hell die Lampe ist. Je höher der Lumen-Wert, desto heller die Lampe. Um ein Gefühl für die Helligkeit im Vergleich zu den bekannten Watt-Angaben zu bekommen hiermit einige Beispiele:

                25W Glühbirne      =     ca. 250 Lumen

                40W Glühbirne      =     ca. 470 Lumen 

                60W Glühbirne      =     ca. 806 Lumen 

                75W Glühbirne      =     ca. 1055 Lumen

                100W Glühbirne    =     ca. 1521 Lumen 

Warum stehen zwei unterschiedliche Lumen-Angaben auf der Verpackung?

Auf der Vorderseite der Verpackung wird der Lumen-Wert der zusammengebauten Leuchte angegeben, da diese Angabe der für den Endverbraucher relevante Wert ist. Der seitlich angegebene, höhere Lumen-Wert bezieht sich auf den Lichtstrom des Leuchtmittels (z.B. LED-Platine). Die Differenz zwischen diesen beiden Werten wird durch abdunkelnde Elemente (z.B. satinierte Gläser, dekorative Elemente) verursacht.

Warum steht auf der Verpackung Sensor/Timer, wenn die Leuchte doch gar keinen Sensor eingebaut hat?

Das auf der Verpackung abgebildete Icon „Sensor/Timer“ gibt an, dass diese Leuchte mit einem externen vorgeschalteten Sensor (z.B. Bewegungsmelder) oder Timer (z.B. Treppenautomat) betrieben werden kann. Dies bedeutet, dass sich die Leuchte beim Anlegen der Versorgungsspannung selbstständig einschaltet.

Warum funktioniert meine Hängeleuchte nicht?

Oft werden Hängeleuchten vor der Montage auf dem Tisch liegend auf ihre Funktionalität getestet. Dabei berühren die stromführenden, blanken Seile einander oder Metallelemente der Leuchte. Somit kommt es zu einem Kurzschluss, der die Lampe nicht leuchten lässt. Daher wird empfohlen, einen Funktionstest bei Hängeleuchten mit stromführenden, nicht isolierten Seilen immer hängend vorzunehmen.

Kann ich meine Hängeleuchten kürzen bzw. verlängern?

Während die Stahlseile im Pendel bzw. im Ausgleichsgewicht gekürzt werden können, ist ein Neuanschluss eines Seiles im Leuchtenteil und damit die Verlängerung dieser nicht möglich.

Kann ich meine LED-Leuchte dimmen?

Dimmbare Leuchten werden mit dem Icon „dimmable“ gekennzeichnet, wobei darauf zu achten ist, ob ein Dimmer bereits in der Leuchte eingebaut ist oder ob ein externer Dimmer notwendig ist. Einer Leuchte mit integriertem Dimmer kann kein externer Dimmer vorgeschaltet werden!

Was muss ich tun, um eine nicht dimmbare LED-Leuchte dimmen zu können?

Um LED-Leuchten dimmen zu können, müssen sowohl die LEDs als auch das elektronische Vorschaltgerät (LED-Treiber) dimmbar sein. Es gibt daher keine Möglichkeit die Leuchte dahingehend umzubauen.

Ich habe die Halogen-Leuchtmittel meiner dimmbaren Leuchte durch dimmbare LED-Leuchtmittel ersetzt. Warum flackert das Licht?

Der eingebaute Dimmer benötigt eine Mindestlast, welche in diesem Fall mit den LED-Leuchtmitteln nicht erreicht wird.

Meine Fernbedienung ist defekt. Wird nur die Fernbedienung ausgetauscht oder muss ich an der Leuchte auch den Empfänger austauschen?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Infrarot- (IR) und Funk-Fernbedienungen.

IR-Fernbedienungen sind dadurch erkennbar, dass sie eine Infrarot-LED eingebaut haben. (z.B. Fernbedienung von einem TV-Gerät). Mit einer IR-Fernbedienung muss direkt auf den Empfänger gezielt werden. Bei Leuchten mit IR-Empfängern, wird dieser aus dem Gehäuse herausgeführt. Die Funktion einer IR-Fernbedienung kann überprüft werden, indem man mit der Handy-Kamera auf die Infrarot LED schaut und dabei eine Taste drückt. IR-Fernbedienungen können 1:1 ausgetauscht werden ohne an der Leuchte einen Eingriff vornehmen zu müssen.

Funk-Fernbedienungen sind kodiert, d.h. jede Fernbedienung ist mit ihrem Empfangsteil abgestimmt. Sie sind daran erkennbar, dass sie keine IR-LED haben und auf deren Rückseite die Übertragungsfrequenz in Hz steht. Bei einem Defekt müssen Sie zusammen mit dem Funkempfänger in der Leuchte getauscht werden.

Kann ich mit einer Fernbedienung mehrere Leuchten schalten?

Mit einer IR-Fernbedienung können mehrere Leuchten desselben Typs bedient werden, allerdings ist ein paralleles (zeitgleiches) Betreiben kaum möglich. Aufgrund ihrer Kodierung ist dies bei Funk-Fernbedienungen nicht möglich.

Warum funktioniert die Fernbedienung meines Ventilators nicht bzw. nur auf kurze Entfernung?

Ventilatoren haben einen Infrarotempfänger eingebaut. Das „Auge“ ist auf einer Seite durch den Baldachin geführt. Der Ventilator sollte so montiert sein, dass das „Auge“ in Richtung des Bedienplatzes zeigt.

Meine Deckenleuchte mit Fernbedienung verliert ihre Einstellwerte, wenn ich Sie über den Lichtschalter ausschalte.

Wenn der Deckenleuchte mittels Lichtschalter die Spannung entzogen wird, gehen Einstellwerte wie Helligkeit oder Lichtfarbe meist verloren. Diese Deckenleuchten sind so konzipiert, dass Sie über den Ein/Ausschalter der Fernbedienung geschaltet werden, wodurch ihre Einstellwerte erhalten bleiben. Immer mehr intelligente Leuchten werden mit einer Memory-Funktion ausgestattet, um diesen Problem vorzubeugen.

Mein Bewegungsmelder, der bei der alten Leuchte noch funktioniert hat, reagiert bei der neuen LED-Leuchte nicht mehr.

Man unterscheidet zwischen 2-Draht- und 3-Draht-Bewegungsmeldern. 2-Draht-Bewegungsmelder benötigen eine Mindestleistung damit sie durchschalten Diese wird bei LED-Leuchten meist nicht erreicht. Daher müsste dieser gegen einen 3-Draht Bewegungsmelder ausgetauscht werden.

Meine neu erworbene Solarleuchte funktioniert nicht.

Akkus von Solarleuchten entladen sich mit der Zeit selbstständig, wenn sie nicht geladen werden. (1% pro Tag). Dadurch sind die Akkus bei ausgelieferten Solarartikel meist leer. Zur vollständigen Ladung bedarf es 2 Tage direkter Sonneneinstrahlung auf das Solarfeld. Solarleuchten sollen so aufgestellt werden, dass die Sonnenstrahlen direkt auf das Solarfeld treffen (nicht im Schatten, unter Bäumen, unter Dächern etc.)

Muss der On/Off-Schalter der Solarleuchte beim Laden ausgeschaltet werden?

Der Schalter der Solarlampe kann immer auf ON stehen. Um den Solarartikel zu schonen und die Lebensdauer zu verlängern, empfiehlt es sich, diese im Winter im Haus trocken zu lagern und den Akku zu entnehmen.  

Warum schaltet sich meine LED-Leuchte verzögert ein?

Wird eine Leuchte über einen Lichtschalter eingeschaltet, bedarf es einer gewissen Zeit, bis sich die Spannung in der Elektronik aufgebaut hat und die LEDs leuchten. Die Verzögerungszeit ist abhängig von den verwendeten elektronischen Komponenten (LED-Treiber). Besteht eine LED-Leuchte aus mehreren Leuchtenteilen, kann es sein, dass diese nicht gleichzeitig, sondern nacheinander einschalten, da mehrere LED-Treiber verbaut sind. Auf unseren Verpackungen finden Sie diese Verzögerungszeit unter der Angabe „instant light“ (z.B „instant light < 1Sek.“).

Warum leuchten die LEDs schwach obwohl die Leuchte ausgeschaltet ist?

Abhilfe schafft meist das vertauschen von Phase und Neutralleiter an den Anschlussklemmen bzw. bei Tisch- und Stehleuchten den Netzstecker anders herum einzustecken. Sollte dies keinen Erfolg bringen, dann gibt es bei der Hausinstallation wahrscheinlich eine sogenannte Nullpunktverschiebung (=Spannungsverschiebung durch unsymmetrische Belastung der Außenleiter, Spannung zwischen Neutralleiter und Erdung). Auch die parallele Kabelführung bei Hausinstallationen kann eine Spannung im Neutralleiter induzieren. Oft reichen wenige Volt am Neutralleiter aus, um die LEDs zum Glimmen zu bringen. Als Abhilfe kann der Lichtschalter durch einen 2-poligen Lichtschalter ersetzt werden, damit Phase und Neutralleiter abgeschaltet werden.

Kann ich diese Leuchte im Außenbereich oder Badezimmer montieren?

Auskunft darüber gibt die IP-Schutzart (IP=international protection). Hinter den Buchstaben „IP“ stehen zwei Kennziffern:

Kennziffer 1: Schutz gegen Berührung bzw. Fremdkörper

Kennziffer 2: Schutz gegen Wasser

IP23:  Sprühwassergeschützt

IP44:  Spritzwassergeschützt

IP65:  Strahlwassergeschütz bei direktem Wasserstrahl und 12 V

IP67:  Wasserdicht bei zeitweiligem Untertauchen und 12 V

In Badezimmern mit einer Raumhöhe von mindestens 2,25 Meter dürfen alle Deckenleuchten, unabhängig von Ihrer Schutzart, montiert werden. Bei Wandlampen allerdings muss man die IP-Schutzart der jeweiligen Zone anpassen. Während z.B. für Wandlampen mit einem Mindestabstand von 0,60 Metern zur Dusche oder Badewanne eine IP44 Schutzart ausreichend ist, benötigen Sie eine IP65 Schutzart bei Leuchten, die direkt über der Badewanne angebracht sind. Da uns die Gegebenheiten in Ihren Räumlichkeiten nicht bekannt sind, sollten Sie diesbezüglich unbedingt einen Fachmann vor Ort kontaktieren. 

Wie finde ich den richtigen Ventilator?

1. Wählen Sie die richtige Größe

Raumgröße in m²

Empfohlener Durchmesser in cm

Bis 12 m²

Ca. 76 cm bis 92 cm

Bis 15 m²

Ca. 107 cm

Bis 20 m²

Ca. 110 cm bis 122 cm

25 - 30 m²

Ca. 132 cm

Größer als 30 m²

Sie sollten mehrere Ventilatoren verwenden

2. Berücksichtigen Sie die Raumhöhe

Wichtig ist, dass der Abstand der Flügel zur Decke mind. 25 – 30 cm beträgt!

3. Welche Montageart wird je nach Raumhöhe benötigt

Standard Raumhöhen: Verwenden Sie den Ventilator mit oder ohne Abhängung – Standardmodelle können verwendet werden.             

Niedrige Raumhöhen: Verwenden Sie Ventilatoren mit direkter Montage an der Decke, ohne Abhängung.         

Hohe Raumhöhen: Verwenden Sie den Ventilator mit einer längeren Abhängung.  

Schräge Decken: Verwenden Sie den Ventilator mit Montagemöglichkeit auf schrägen Decken.

Unabhängig vom Raum ist darauf zu achten, dass die Rotorblätter einen Mindestabstand von 2,30 Meter zum Boden haben und der Abstand zur Wand mindestens 0,60 Meter beträgt.

  

Worauf muss ich beim Kauf eines Ventilators achten?

  1. Steigungswinkel vom Flügel ist der Winkel vom Flügel, mit dem er durch die Luft streicht.

  2. Flügelform und Größe: ein längerer und größerer Flügel wird mehr Luft bewegen. Ein größerer Flügel ist nicht grundsätzlich besser. Er sollte auf das jeweilige Modell abgestimmt sein.

  3. Umdrehungen pro Minute (Tr/min) und Anzahl der zu schaltenden Geschwindigkeitsstufen.

  4. Abstand der Flügel zur Decke. Dieser sollte mindestens 25–30 cm betragen, damit ein guter und ruhiger Luftstrom zwischen den Flügeln und der Decke erzeugt werden kann.

  5. Motor: ein starker Motor kann mehr Luft bewegen, natürlich in Abstimmung mit den oben angeführten Punkten. Die Motorleistung wird in Watt angegeben.

Wie kann ich alte Produkte entsorgen?

Technisch immer kompliziertere Produkte sorgen vermehrt für Problemstoffe. Diese Problemstoffe können bei nicht sachgemäßer Entsorgung Schäden bei Mensch und Natur hervorrufen. 

Deshalb ist es so wichtig sich über die Entsorgung bestimmter Konsumgüter zu informieren und dem Hinweis des Fachhändlers nachzugehen.

Bei GLOBO werden die europäischen Richtlinien strengstens eingehalten um Anhäufungen von Elektroschrott zu vermeiden und umweltschonende Entsorgung zu fördern. Um sicherzustellen, dass defekte Produkte recycelt werden können, dürfen GLOBO Produkte mit dem WEEE- Symbol (Mülltonne) nicht in den herkömmlichen Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen den europäischen Richtlinien entsprechend bei den Werkstoffhöfen bzw. Sammelstellen, oder im Handel abgegeben werden. 

Wie reagiere ich bei Bruch einer Energiesparlampe?

Wenn Ihnen eine Energiesparlampe zerbricht, besteht keine ernstzunehmende Schadstoffbelastung für die Umwelt, oder gar eine unmittelbare gesundheitliche Gefährdung für Leib und Leben. Dennoch sollte man vorsichtig agieren. Der Gefahrenstoff einer Energiesparlampe ist Quecksilber.  Dieses ist bei Raumtemperatur flüssig und haftet meist am Glas der gebrochenen Lampe. Sorgen Sie sofort für eine gute Belüftung des betroffenen Raums. Kehren Sie die Scherben vorsichtig zusammen und entsorgen Sie diese fachgerecht. Neben Energiesparlampen sind auch alle anderen Leuchtmittel gesondert zu entsorgen.